Kombucha-Getränk nach Rohköstler-Art

- zuletzt geändert am 3.Mai 2016
Kombucha-Getränk im Trinkglas

Kombucha-Getränk (Foto: Christian)

Wer Kombucha kennt und selbst herstellt, weiß um die Sache mit dem Heißaufguss als Ausgangslösung – da gehen, bedingt durch das gekochte Wasser, viele Informationen des Rohmaterials (Grün- oder Schwarztee, Kräutermischung) verloren.

Ausgehend von meinem kürzlichen Johanniskraut-Experiment versuchte ich nun dasselbe für unseren Kombucha. Und siehe da, er schmeckt energiereicher und frischer, ansonsten wie gewohnt gut.

Also man nehme:

  • eine Mischung ca. 70% Schwarz- und / oder Grüntee und ca. 30% Giersch, Taubnessel oder Himbeerblätter (andere Wildkräuter gehen auch, nur keine ölhaltigen wie Salbei oder Minze)
  • das Gemisch wird nun nicht überbrüht, sondern für 12-24 Stunden in zimmerwarmem Wasser stehen gelassen und mehrfach mit einem Holzlöffel umgerührt
  • danach wird abgeseiht, der Zucker zugegeben und aufgelöst und der Kombuchapilz wie gewohnt in die neue Lösung gebracht, mit 1/4 oder 1/5 des reifen, also geernteten Getränks

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *