(Haut-,Brust-)Krebs – Heilung durch Schwarze Salbe

- zuletzt geändert am 27.April 2017

Quasi eine Erinnerung an mich selbst, denn auch bei alternativen Themen kann man regelrecht überschwemmt werden und das Thema „Krebs – Heilung“ hatte ich bereits vor Jahren im Blog. Leider schafften es nicht alle Blogbeiträge im Umzug hierher. Damals ging es um die Neue Medizin, um Germanium und andere Helfer, heute geht es um die Schwarze Salbe.

Medizin der Zukunft e.V. schreibt: „Noch um die Jahrhundertwende des 19./20.. Jahrhunderts waren schorfbildende Salben in den Vereinigten Staaten in praktisch jeder Apotheke erhältlich, so wie heute Aspirin. Bis in die letzten Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab es außerordentlich erfolgreiche Tumorkliniken in den USA, die diese Salben erfolgreich eingesetzt hatten. Die Erfolge lagen bei den Anfangsstadien der Tumorkrankheit zwischen 80-90% Heilung, bei fortgeschrittenen immer noch über 50% (Aus-!)Heilung der Erkrankung. Die letzte Klinik wurde vom FDA in den 90er Jahren geschlossen mit der Argumentation: „Die Behandlung sei erfolgreich, aber archaisch“. Zum Teil sind diese Kliniken nach Mexiko ausgewandert.“ http://lwecker.com/pageID_5085729.html

Aufklärende Artikel zur Food and Drugs Administration (FDA) und ihren Verwicklungen mit dem Pharma-Kartell zum Schaden der Patienten gibt es zahlreiche – einfach mal googeln oder ecosian.

Was ist Schwarze Salbe ?

Die Schwarze Salbe oder auch „Skalpellpaste“ und „Cansema“ (so bezeichnet ein Arzt in den USA die schwarze Salbe, der ihr sein Leben gewidmet hat – Dr. Jones spricht davon im Video), dient der Aktivierung körpereigener Prozesse zur stark beschleunigten Abtrennung von Bereichen im Gewebe, die der Körper nicht festhalten sollte, weil sie ihm nicht dienen. Auf Krebszellen trifft das ganz besonders zu.
Sie ist nicht zu verwechseln mit deutschen Namensvettern, welche durch Terpentin oder Schieferöl (Ammoniumbituminosulfonat) wirken.

„Mit Cansema (schwarze Salbe) beginnen sich innerhalb von 24 Stunden die gesunden Zellen von Krebszellen zu trennen, bereits innerhalb von 2 Stunden gibt es eine heftige Reaktion, wenn es Krebs war, eine starke Rötung, bzw. Entzündung tritt ein, nach 24 Stunden wird die „schwarze Salbe/Cansema“ wieder abgewaschen aber der Heilungs-Prozess geht weiter bis der Krebs-Klumpen, nur noch nekrotisches Gewebe, sich von selber heraus gelöst hat. Siehe Foto von mir! Achtung eine Untersuchung dieses Gewebes bringt nichts, weil es bereits nekrotisch/abgestorben ist.“
lichterschein.com -> Dort findest du auch einen unglaublichen Erfahrungsbericht. Nicht nur über die Heilung von Krebs, auch über Morgellons und Autismus wird hier geschrieben.

Der vom Tumor befallene Bereich wird durch die Wirkstoffe dazu gebracht, einen Heilprozess mit
starker Schorfbildung einzuleiten und so das Tumorgewebe abzustoßen. Die indianischen Salben werden verwendet, um dem Tumorgewebe den „Halt“ am umliegenden gesunden Gewebe zu nehmen. […] Der Leitstoff der Schwarzen Salbe ist die Blutwurz. Im Vergleich mit anderen Salben ist ihre Wirkung sehr aus-geprägt und scharf, was sie wiederum überaus effektiv macht. Diese Salbe stellt die Basis für eine entsprechende Tumorbekämpfung dar und ist in der Lage, gesunde und maligne Gewebearten zu erkennen und nachhaltig voneinander zu trennen. – aus folgendem PDF:

Das pflanzliche Skalpell
Indianische Kräutersalbe beseitigt Hautkrebs

„Tumorgewebe sauber und sicher aus dem gesunden, umliegenden Gewebe zu entfernen ist eine echte Herausforderung. Erst recht, wenn es um die Haut oder hautnahe Bereiche geht. Wird chirurgisch zu zaghaft vorgegangen, könnte Tumorgewebe übrig bleiben. Bei einer großzügigen Entfernung kann der ästhetische Defekt für den Patienten zur dauerhaften Belastung werden.
Aber es gibt Alternativen zur OP.“
Von Marcus Stanton, Lübeck
-> SchwarzeSalbe-Rezept – Download PDF

Krebsfälle gibt es in nahezu jeder Familie und der Bedarf an echten Heilmitteln ist daher sehr groß. Leider behindern oder bekämpfen die „öffentlichen Medien“ alternative Lösungen, wie sie nur können. Ein genügt meist schon der Stempel „Verschwörungstheoretiker“, „Selbsternannter Wunderheiler“ und dergleichen und heute ist man ja „Reichsbürger“, sobald man die falschen Fragen stellt. Davon bekomme ich glatt einen Reichswürger.

Da Forschungen, die jeden von uns zur selbstbestimmten Gesundheit verhelfen könnten, besser nicht im großen Stil finanziert werden, kommt es wie bei MMS, kolloidalem Silber, Germanium etc. auf eigene Versuche an.

„Die sogenannte Schwarze Salbe ist eine schorfbildende Salbe nach einer alten indianischen Rezeptur. Neben der Diagnose Möglichkeit von Brust- und Hautkrebs, lassen sich mit dieser ebenso die physischen Symptome, sprich Tumore behandeln, welche nach kurzer Behandlungszeit hervortreten und einfach abfallen.
Naturheilpraktiker Adrian Jones geht in diesem Vortrag auf weitere Behandlungsmöglichkeiten ein und präsentiert eine Auswahl von Behandlungserfolge, welche mit dieser aus Kanadischem Blutwurz, Galgant, Graviola und Chaparral als Wirkstoff bestehenden Salbe erzielt wurden.“
aus Begleittext aus folgendem Video

Schwarze Salbe – Erfolge bei Brust- & Hautkrebs // Adrian Jones | SoH2015

Achtung, Video weiter unten ist nichts für’s Abendessen.

„Amerikanische Indianer nutzten die Schwarze Salbe vor mehreren Jahrhunderten Überlieferungen zufolge zuerst. Auch Hildegard von Bingen (1098 – 1179 n. Chr.) setzte im Mittelalter Kräutersalben gegen Tumore ein. Im 17. Und 18. Jahrhundert therapierten Ärzte in England und Frankreich mit Schwarzer Salbe, doch das Wissen über die besondere Heilwirkung dieser Salbe ging später unter. Seit einigen Jahren aber ist sie wieder im Gespräch und das nicht zuletzt aufgrund des Buches „Schwarze Salbe – Heilung von Brust- und Hautkrebs im 21. Jahrhundert“ von Adrian Jones, der auch auf dem Spirit of Health-Kongress 2014 in Kassel als Referent zu Gast war.
Das Thema „Schwarzen Salbe“ ist ein Bände füllendes Thema, welches ich in dieser kurzen Sendung nicht erschöpfend erörtern kann. Unsere Gesellschaft lebt vom Pioniergeist der Mitmenschen, solcher die als Vorbilder voranschreiten und entgegen der allgemein gültigen Auffassung neue Wege ergründen. Die öffentliche Berichterstattung wirkt diesem Pioniergeist entgegen. Daher diese kleine Sendung zur objektiven Beleuchtung der Wirkung dieser Salbe.“
aus Begleittext aus folgendem Video

Schwarze Salbe im Selbstversuch – nach Samuel Hahnemann

Weitere Links:
Schwarze Salbe – Heilung von Brust- und Hautkrebs  – mit Fragen und Antworten auf quer.denken.tv
Medizin der Zukunft e.V. zum Thema Schwarze Salbe
Medienbüro Jens Brehl (Jens Brehl ist Autor der o.g. Infobroschüre)

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *