Elemente-Wirbel: Chemtrails auflösen und die Atmosphäre harmonisieren

Dies ist der Originalbeitrag, der Hinweis steht hier wegen der vielfältigen Verbreitung (danke!!!) und manchmal fehlender Quellenangabe.
Kurzlink: http://www.quant-vital.de/blog_elementewirbel

21-Elemente-Wirbel als Wirbelstruktur mit Bambusstäben

21-Elemente-Wirbel als Wirbelstruktur mit Bambusstäben (Foto: Christian)

(Hinweis: Nach Übernahme ins neue Blog habe ich diesen Artikel stark gekürzt, um den praktischen Nutzen in den Mittelpunkt zu stellen.)

In diesem zu meiner Freude auf unserem Blog meist gelesenen Beitrag geht es darum, die üblen Wirkungen der Chemtrails sowie künstlicher Angsterzeugung  zu mindern oder ganz zu beseitigen, dazu gehören auch Wettermanipulation und „mind control“.
Mutter Erde und JEDEM LEBEWESEN, ob biologisch, kristallin oder „feinstofflich“ ein Feld der Harmonie und verstärkten Selbstheilung anzubieten, sind dabei Schlüsselaspekte. Verschiedene Zusatzhilfsmittel und mentale Übungen erlauben uns, den Effekt der Wirbelstuktur per Elementewirbel zu verstärken und den Wirkbereich deutlich zu vergrößern und sogar die physische Struktur zu „überspringen“.

Hier handelt es um einen wirksamen Harmonisierer, der nicht nur Chemtrails schneller aufzulösen hilft, sondern auch dazu beiträgt, den enthaltenen Giftcocktail schneller umzuwandeln, das Wetter zu balancieren sowie ganz allgemein das Wohlbefinden von Mensch, Tier und Pflanze zu verbessern. je nach Standortbedingungen und im Wirbel eingesetztem Zusatz-Equipment kann die Reichweite u.U. extrem vergrößert werden.

Einige mir wichtige Punkte für Orgonit-Freunde vorab:

  1. Ohne das „Zeitalter der Orgonite“, so will ich es mal nennen, würde es uns allen sehr dreckig gehen, da bin ich mir ziemlich sicher. Croft-Orgonite sind leider aber nicht ohne potentielle Fallstricke, wie ich nach Jahren der Nutzung nach und erkennen musste.
  2. Es liegt mir fern, von der Nutzung von Croft-Orgoniten abzuraten oder hier eine „Konkurrenz zum Orgon“ darzustellen – es geht schließlich genau darum, die Lebensenergie in ihre natürliche Balance zu bringen, aus meiner Sicht nur eben umfassender und ohne Nebenwirkungen, innerhalb der göttlichen Ordnung.
  3. Wer Croft- Orgonite weiterhin nutzen will, dem empfehle ich sich in die verwendeten Kristalle hineinzuversetzen, denn sie können im Harz weder wachsen noch heilen. Und sie werden sehr oft schon nach Wochen schwächer und damit ist der Nutzen doch in Frage gestellt, zumal die verwendeteten Materialien nicht wirklich umweltfreundlich sind.
  4. Mit der Tatsache, dass die Idee der Croft-Orgonite aus einer gechannelten Botschaft stammt, habe ich kein Problem.
  5. Wer Frieden (der der Welt) haben will, muss selbst im (inneren) Frieden sein. Allein die Begrifflichkeiten im Orgonit-Kontext sprechen die Sprache der Kriegsführung.
  6. Jeder Heilpraktiker / Energietherapeut, den ich kenne und der/die fühlig genug ist, hat Orgonite entweder gar nicht nutzen wollen oder nach einer Weile wieder sein lassen. Vor allem Frauen und Männer im Einklang mit ihrer männlichen und weiblichen Seite fühlen, dass mit vielen Orgoniten etwas nicht stimmt. Link weiter unten.
  7. Falls dich der Preis für die im Bild zu sehende Doppelspirale stört: Beschwere dich bei Andrè Siegel und nicht bei mir, oder schau dir einfach weitere Varianten der Verstärkung an. Diese findest du zum Teil in diesem Artikel.
  8. Für eine ernsthafte Diskussion setze ich Felderfahrung voraus.
  9. Dass ich die Spiralen und Kristalle eine Weile zum Verkauf anbot, war ein Resultat der vergleichsweise überzeugenden Leistung der Wirbelstruktur und weiterer NPE-Produkte. Seit Sommer 2014 haben wir dank neuer Möglichkeiten immer mehr auf den Einsatz der Wirbelspiralen und letztlich sogar auf den Elementewirbel als „physischen Anker“ verzichtet und das ohne jede Einbuße beim Erfolg „unserer Felder“.
  10. Bitte nimm die beschrieben Wirkungen und Reichweiten nicht als gegeben hin. Jedes Mal, wenn wir über Erfolge öffentlich schreiben, sind die „Dunklen“ sofort dabei Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Darum tun wir auch inzwischen viel mehr als im Internet zu lesen ist. Falls du mehr darüber wissen willst, ist ein Telefonat und KEINE E-MAIL erforderlich.
  11. Die vorgestellte Anordnung ist mit vielen anderen Hilfsmitteln wie AHSG-Harmonierohr, Chembuster oder Urteilchen-Strahler „synergetisch“ kombinierbar – dazu stellst du diese einfach mittig in die Wirbelstruktur hinein.

Mein Dank gebührt unter anderem Andrè Siegel, der diese Wirbelstruktur und die dazu passenden Wirbelspiralen aus anderen Quellen entdeckte, (weiter)entwickelte und mir näher brachte – eine Erfahrung vor Ort brachte mich dazu umzudenken – , natürlich aber auch Lektüre über Nikolai Tesla, Viktor Schauberger, Wilhelm Reich (Orgon…) und weiteren, deren Wirken dabei indirekt auch eine Rolle spielt.
Ich möchte mich auch bei Bernd Senf und Bloggern wie dem Honigmann u.v.a. dafür bedanken, diesen Artikel mit bekannt gemacht zu haben, ebenso bei der Aktion „Sauberer Himmel“ und weiteren Initiativen – auch bei den kritischen die mir helfen, meine Arbeit und diesen Beitrag weiter zu verbessern und auf Fragen einzugehen.

Der Elemente-Wirbel aus 9, 14 oder 21 Elementen

Wenig ist oft mehr!„Perfektion ist erreicht, nicht, wenn sich nichts mehr hinzufügen lässt, sondern, wenn man nichts mehr wegnehmen kann.“  Terre des Hommes, III: L’Avion, p. 60 (1939)

Bild: Wirbelsystem - Wirbelstruktur - 9 Elemente - Chembuster - Cloudbuster - ohne Orgonit (Bild: Christian Narkus) Bild: Wirbelsystem - Wirbelstruktur - 9 Elemente - Chembuster - Cloudbuster - ohne Orgonit (Bild: Christian Narkus)Bild: Illustration, Wirbelspirale

Eine solche Wirbel-Konstruktion aus Holz kannst du auch zu Hause aufstellen, mit z.B. 50-70cm langen Holzleisten aus dem Baumarkt. Auf der nördlichen Halbkugel bitte so wie auch dem Bild, auf der südlichen „rechts herum“ aufgebaut. Das hat meines Wissens mit der biosphärischen Dissymmetrie zu tun. Dazu las ich 2013 einen interessanten Beitrag auf russische-heilgeheimnisse.com, der inzwischen leider nicht mehr zu sehen ist – zum Glück findest du hier Informationen zur „biosphärischen Dissymmetrie“: http://drevoroda.de/1513/1420.html.

Weitere Artikel dazu:
> Verstärkung der Wirkung
> Bauanleitung Elemente-Wirbel, Wirbelstruktur

Links:

29 replies on “Elemente-Wirbel: Chemtrails auflösen und die Atmosphäre harmonisieren”

  1. Sonja sagt:

    Hallo Christian, ich beziehe mich auf den neuesten Beitrag.

    Meine Frage: Kann man die Heilsteine – neben mit Hämatit oder Amethyst – auch mit Schungiten ‚reseten‘? Schungite sollen sehr gut negative Energien neutralisieren.

    Danke & Gruß
    Sonja

    • Christian sagt:

      Hallo Sonja, das habe ich noch nicht versucht, ist aber eine interessante Idee. Ich vergesse, seit wir die MSQ-Produkte haben, immer ganz, dass man Heilsteine normalerweise ja entladen, reinigen und aufladen muss. LG Christian

  2. Paule sagt:

    Liebes Team von Quant-Vital,
    nach mehr als einem Jahr Bücher wälzen und Internetrecherche habe ich mich nun gegen Orgonit und für Wirbler entschieden. Der erste mit Elementelänge von 50cm (bei Draufsicht linksdrehend, wie auf den Bildern für Nordhalbkugel empfohlen) und 9 Elementen. Dazu habe ich mir hochwertigen Quarzsand und Doppelender besorgt. Ziel ist es in meiner Wohnung mehrer kleine aufzustellen mit unterschiedlichen Steinen, Elementelängen und Elementeanzahl. An diesen Punkt nun meine Frage, wo kommen die Zahlen 9, 14 und 21 her? Haben diese besondere Bedeutung? Wenn ja, welche? Kann man sich auch an der Fibonaccifolge orientieren? Die auf Grundlage der Natur basiert?
    Vielen Dank für eure Arbeit mit bestem Gruß
    Paule

    • Christian sagt:

      Hallo Paule, schön, dass du auch diesen Weg der Harmonie gewählt hast. Auf Dauer hatten wir meist die 9 als Elementezahl behalten und Infos zur Numerologie findest du zahlreich im Internet bzw. in der Literatur. Es gibt es mehr als ein System und eines soll optimal bzw. fehlerfrei sein, kann dir da aber keine Details geben. Ich selbst arbeite da auch eher nach Intuition bzw. experimentiere einfach. Der goldene Schnitt / die heilige Geometrie bzw. die Fibonacci-Sequenz spielt beim optimalen Bau von Wirbelstrukturen und in der Eiform (siehe z.B. V. Schauberger) eine oft große Rolle, bei dieser stark vereinfachten Wirbelform weniger. Bei der Energiespirale nach Stangl und den Kupfer-Wirbelspiralen (Rohbau) sieht es für mich auch eher simpel aus, kosmische ätherische Energie wird über den Äther eingefangen und potenziert konzentriert weiter geleitet. Für unser Bestreben ist noch relevant, welche Qualität an Bewusstsein über diese physischen Träger auf unsere Welt einwirkt. Da geht es nämlich eigentlich erst richtig los. Das war bei den Wirbelspiralen vom Andrè Siegel so und ist auch bei anderen Hilfsmitteln zentral von Bedeutung, wie bei unseren MSQ-Produkten.
      Dabei fällt mir eine Frage ein: Wie schützt du deine Kristalle vor Schäden durch Resonanz zu Chemtrails / Elfwellen?
      LG Christian

      • Paule sagt:

        Tach Christian, bitte Entschuldige die verspätete Antwort. Vielen Dank für deine Informationen. Die Edelsteine, auch ein Thema was neu ist für mich und in das ich durch die Machenschaften von „Denen“ reingerutscht bin. Insofern hatte es für mich auch was Gutes:) Tendenziell möchte ich meine Umgebung harmonisieren. Das hat eigentlich höhere Priorität als auf Geo-Engineering einzuwirken. Was bedeutet harmoniseren für mich? Ich möchte innerlich ruhiger werden. Bin immer so aufgewühlt. So hippelig. Außerdem möchte ich freier im Kopf werden und nicht ständig den Kopf voll haben mit tausend unwichtigen Sachen. So, der erste (Harmonie und Liebe) in der Stube hat Elementelänge von 50cm, 9 Elemente, Bohrung unten bei 10cm oben bei 18. In den stelle ich mich aktuell rein. Ohne Steine ohne alles. Habe ihn mit der oben genannten Intention gebaut. Ich muss ehrlich sein mir hilft es!:) Auf unseren Nachttisch stehen 2 kleine (Harmonie und Losgelöstheit) mit Elementelänge von 25cm, 9 Elemente, Bohrung unten 4 oben 10cm. Der nächste für die Stube folgt, jedoch flacher gebaut mit größeren Innendurchmesser damit man sich mit Stein reinstellen kann. Zurück zu den Steinen. Wie meinst du das mit den Schäden? Kannst du mir das bitte erklären:) Da ich es also nicht weiß schütze ich sie nicht. Ich reinige sie mechanisch mit Wasser, dabei auch gleichzeitiges entladen. Nach dem Kauf auch kurz, 30 Min., in der Mittagssonne entladen. Habe ich aber nur dieses eine mal gemacht. Beabsichtigt. Weil nach Kauf. Nun habe ich mir noch eine Druse gekauft. Zum Reinigen (Information löschen) und Aufladen der Steine. In die großen Wirbel kommt bei einem ein Doppelender beim anderen ein Generatorkristall. In den kleinen im Schlafzimmer kommen Herkimerquarz und ein Dumortierit:) Hab davon zwar noch nichts gelesen das man da auch andere Edelsteine rein machen soll aber möchte das mal ausprobieren. Der Dumor soll zum gut schlafen sein und der Quarz das verstärken:)
        Sorry nochmal wegen der späten Antwort.

        Beste Grüße
        Paule

        • Christian sagt:

          Moinchen Paule! Ich mach es mal kurz, weil ich gleich weg bin. Heilsteine werden unter kaltem, fließendem Wasser nur elektrostatisch entladen. Du brauchst, um Informationen zu löschen (quasi ein Reset) unbedingt noch Hämatit oder Amythyst. In der Mittagssonne entladen? Sicher ein Tippfehler, du meintest aufladen. Du kannst übrigens auch MSQ-Heilsteine nehmen, die sich selber reinigen und aufladen.
          Deine Priorität finde ich super (Harmonie statt Bekämpfen) – also wie geschrieben, das sind auch für dich die MSQ Erdheilungsprodukte sicher mal einen Blick wert. Und für deine innere Ruhe kann ich die unsere MSQ Anhänger als Herz legen. Ich selbst trage inzwischen am liebsten den Devara-Anhänger aus Amazonit (>>), der beruhigt wunderbar und fördert die Rückverbindung.
          „Wie meinst du das mit den Schäden?“ In Resonanz zu schädlichen Schwingungen nehmen auch Heilsteine Schaden, wenn sie nicht geschützt sind oder immer wieder rechtzeitig entladen und neu aufgeladen werden. MSQ-Heilsteine sind da anders, die halten auch Chemtrails dauerhaft aus.
          Doppelender und Generator sind beide Bergkristall, oder? Das passt schon. Welche Intention verfolgst du mit dem Generator?
          Zum Schlafen geht so manches an Heilstein. Dabei kommt es nicht nur auf die allgemeine Wirkung an, sondern auch auf dich selbst (Tierkreiszeichen, Vorlieben). Na du wirst es schon heraus finden :).
          Liebe Grüße, Christian

          • Paule sagt:

            Hallo Christian.

            Genau, mit Druse (Amethyst) gereinigt und aufgeladen. Lt. Gienger soll man durch die Mittagssonne entladen aufgrund des höheren UV-Anteils im Licht. Morgen und Abendsonne zum aufladen, da mehr Rotanteil enthalten ist. Habe ich da was falsch gemacht? Ja, Generator ist auch Bergkristall. Den hatte ich einfach mitgenommen weil er mich angesprochen hatte. Der kommt nun in den Wirbel der zu allen anderen Mittig steht in der Wohnung. Elementelänge wieder 50, Bohrung unten 8 oben 22cm dann bekommt man einen sehr flachen Wirbel mit einem großen Innendurchmesser. Die MSQ-Produkte sprechen mich schon an aber das dauert alles noch etwas. Wie gesagt noch alles neu für mich:)
            Eine Frage noch zu den Spulen von Herrn Siegel. Sie machen vom Aufbau her einen interessanten Eindruck. Wird da einer bestimmten Geometrie gefolgt?

            Vielen Dank und beste Grüße
            Paule

          • Christian sagt:

            Hallo Paule, wird schon gut sein, mach einfach wie du es gut findest. Du wirst in nahezu jedem Lebensbereich sich widersprechende Ratschläge finden. Du findest deinen Weg schon. Kristalle nehme ich (sogar online) auch gern nach Gefühl mit. Zur Spirale nach Siegel: Wie beim Anton Stangl wird kosmische Energie über den Äther aufgenommen, was die Grundkonstruktion angeht. Stangl nahm bzw. heute Michael Koch nimmt Eisen, Siegel nimmt Kupfer. Ist vom Material her ein diametraler Unterschied. Zur Form: Größerer Durchmesser bedeutet Streuung in der Abgabe oder generell die Aufnahme der Energie (je nach Windungsrichtung: links herum zieht hinein und rechts herum gibt ab, immer aus der Perspektive des Ziels) und kleinerer Durchmesser führt zur Fokussierung, wird eigentlich nur zur Abgabe der Energie genutzt. Komplizierter wird da beim Torus. Der goldene Schnitt (heilige Geometrie) spielt sicher eine große Rolle, auch das bei den Kupferspiralen nicht ersichtlich war. Je nach Anwendung kommen unterschiedliche Formen in Betracht. Wer mag, kann so viel damit experimentieren, mit Pflanzen zum Beispiel. Das gilt natürlich für sehr viele (wenn nicht gar alle) energetischen Hilfsmittel und auch für Gedanken – besonders emotional aufgeladene. Tiere und Pflanzen eigenen sich für Versuche grundlegend sehr gut, da Placebos ausgeschlossen werden können. Weil auch ein Zuviel an aufbauender Energie Probleme machen kann, rate ich Anfängern stets zu Versuchen an Pflanzen. Auch da muss die Auswahl stimmen – Strahlensucher und Strahlenflüchter sollte man kennen. Mein Lieblingsbeispiel Efeu etwa braucht links drehende Felder (Störfelder) und ist damit Strahlensucher. Die Bereiche, in denen Efeu besonders gut gedeiht (wie alte Friedhöfe, Stromtransformatoren u.a. Elektrosmogquellen), sollten Menschen ungeschützt nicht zum Arbeiten oder gar Schlafen nutzen, denn sie werden dann krank. Leicht zu beschaffen und leicht zu ziehen sind übrigens Kressesamen. Mittels Keimtest kannst du „normale“ energetische Hilfsmittel gut auf engem Raum testen. „Weiter entwickelte“ Hilfsmittel allerdings lassen die energetische Qualität besonders über Wasser im Raum überspringen, somit ist die Wissenschaftliche Methode hier zum Wirknachweis wohl kaum anwendbar. Darum drehe ich mich bei dem Thema im Gespräch mit Anhängern dieser Methode auch meist im Kreis. Die Grundbedingungen schließen sich mit der für mich relevanten energertischen Realität schlicht aus, es sind zwei sich kaum bis gar nicht durchdringende Realitäten. Sorry, habe wohl etwas zu weit ausgeholt. LG Christian

  3. Christian sagt:

    Chemtrails, Aluminium ausleiten mit dem Ackerschachtelhalm auf keltisch-druidisch.de

  4. Adela Beck sagt:

    Hallo,
    mir ist vorhin in einer Email vom Institut „Misterwater“ von Erich Meidert (Wasserreinigung, -belebung) aufgrund meiner Besorgnis wegen Chemtrails Euer Link geschickt worden! Ich fühle mich sehr hingezogen zu den Wirbeln, – vor allem mehr als von den Eisenstangen (Orgonite), mit denen ich mich in den letzten Tagen beschäftigt habe. Die haben für mich zu viel Kampfenergie – da fand ich den Beitrag von Ihnen/Dir ganz gut, wo die Frage gestellt wird, wie sich wohl der in Quarz eingeschlossene Kristall fühlen muß… er lebt ja auch und ist dann eingschlossen – die Wirbel fühlen sich hingegen ganz in sich ruhend und vital an. Toll.. ich würde so gerne mit diesen Wirbeln arbeiten – nun stellt sich die Frage, könnte ich auch eine Agnihotraschale als Verstärkung in die Mitte stellen? Ich arbeite gerne mit Agnihotra, schon seit einigen Jahren.

    Die andere Frage, die ich mir stelle beim Betrachten ist, daß ich intuitiv den Wirbel eher anders herum machen würde. Vom Hakenkreuz her hatte ich kennengelernt, daß es das Symbol für Sterben/Vergehen ist, was auch in Indien auf den Gräbern verwendet wird – anders herum hingegen wird es dort als Lebenssymbol verwand. Der hier beschriebene Wirbel wäre ja von den langen Stangen außen gesehen in der Auflöse/Sterberichtung – oder sehe ich das falsch? Auf einer anderen Seite habe ich nun den Wirbel in der anderen (für mich Lebenserhaltend) Richtung gefunden:
    http://www.regenbogenwirbler.de/energiewirbler/
    nun bin ich etwas unschlüssig, wie ich es angehen soll – ?
    Herzliche Grüße von Adela Beck
    P.S. ich würde auch gerne am Telefon sprechen, weil das schöner ist als Email schreiben. Könnte ich Sie anrufen? Ich finde keine Telefonnummer.

    • Christian sagt:

      Hallo Adela, die Frage ist, du schaffst den Energiestrom entweder weiblich nach männlich (bzw. linksdrehend zu rechtsdrehend) oder anders herum. Soweit ist verstehe, geht radiästetisch gesehen die Wirkung hinein, wie heraus die Windung liegt. Also der Wirbel hier zieht oben herein und in die Erde, ähnlich wie ein Chembuster. Die Reinigung erfolgt über die Nullpunktzone in der Mitte. Mit MSQ-Kristall kann sowohl verstärkend in diese Richtung als auch anders herum gearbeitet werden, also männliche Spitze dann nach oben. Wir polen ab und zu um, längst ohne Wirbel, ist dann eh einfacher. Bei dem Aufbau auf den Bildern hier folgte ich der Anleitung, die ich damals vom Andrè Siegle (für die Nordhalbkugel) erhielt und habe auch mit der entgegen gesetzten Richtung experimentiert, mit weniger guter Wirkung. Spannend war der Aufbau eines kleineren Wirbels im großen, mit entgegen gesetzter Richtung, war perfekt zum Meditieren. Um zu den Berichten auf Regenbogenwirbler.de kurz einzugehen, da sind mal solche und mal solche Wirbel zu sehen. Letztlich liegt es stets am Erdenhüter vor Ort, der hat die Liebe dazu und auch die schöpferische Verantwortung.

      Wir können dazu auch gern mal telefonieren, Nummer ist +49 (0)3327 5711604 – siehe auch https://www.quant-vital.de/kontakt – AB ist dran, lass dann bitte ein Rückrufnummer da.

      LG Christian

  5. Sebastian sagt:

    Da ich mich in der letzten Zeit mit der Thematik Orgonit beschäftige und das Ganze selber ausprobieren möchte, interessieren mich vor allem die Erfahrungsberichte von anderen, die Orgonite schon länger anwenden. Hat jemand vielleicht schon Beobachtungen im Bezug auf das Pflanzenwachstum machen können?

    Beste Grüße Sebastian

    • Alessandro sagt:

      Hallo Sebastian!

      Ja die konnte ich machen. Ich verwende die immer damit ich das Maximum aus meiner Ernte holen kann!

      Gruss Ale

      • Christian sagt:

        Hallo Alessandro, laut meiner Erfahrungen liegen die Quoten mit Orgoniten zwar schon höher – vor allem bei starker Disharmonie als Ausgangslage, aber ein Maximum? Was hast du alles im Vergleich schon ausprobiert? LG Christian

  6. Olaf sagt:

    Hallo Himmelsfreunde,

    kann mir jemand gute Tip`s zu Obolixen geben. Welche Draht Querschnitte werden bevorzugt event. von bis oder abhängig vom Kristall? Welche Silberlegierung ist zu empfehlen, 900 ,925?

    Liebe Grüße

    Olaf

  7. […] Elemente-Wirbel: Chemtrails auflösen und die Atmosphäre harmonisieren […]

  8. […] Elemente-Wirbel: Chemtrails auflösen und die Atmosphäre harmonisieren […]

  9. […] Elemente-Wirbel: Chemtrails auflösen und die Atmosphäre harmonisieren […]

  10. Steve sagt:

    Hallo Christian,

    Vielen Dank für deine Antwort. Auch wenn die Orgonite selbst nicht direkt in diesem Beitrag angepriesen werden, bezog ich mich dennoch aufgrund der Kombinationsmöglichkeit mit den Elemente Wirbeln / Chembusters. Orgonite sind auch eher für mich das Kleinformat unter den mysteriösen „Geräten“. Das Edelsteine eine gewisse Energie in sich tragen und diese auch abgeben, ist mir persönlich speziell durch einen Onyx spürbar geworden, auch wenn ich vorher nicht an so einen „Hokuspokus“ geklaubt habe. Bin da ebenfalls zufällig drauf gestoßen. Na einer Tragezeit durchweg von ca. 24h, habe ich Kopfschmerzen bekommen und mein Nacken fühlte sich steif an, sobald ich das Lederband aber vom Hals abgenommen und der Stein keinen Hautkontakt mehr hatte, war es sofort spürbar, dass die Kopfschmerzen nachlassen bis zum weg sein. Zuerst dachte ich, es ist nur Einbildung, das probierte ich dann mehrmals in den drauffolgenden Minuten. Jedes Mal, wenn der Onyx Hautkontakt bekam, fing das wieder innerhalb von Minuten an. Das aber jetzt Energie anderer Edelstein so enorm vergrößert werden könnte, dass man Wolken damit „wegschieben“ kann, kann ich mir dennoch nicht vorstellen. Selbst wenn mir aus Physik noch gewissen Dinge in Bezug auf Schwingungen / Gravitation / Magnetismus so halb im Hinterkopf liegen, fehlt mir die Vorstellungskraft, gerade auch Deswegen, weil das alles so „klein“ und weit weg ist in Bezug auf den Himmel. Leider habe ich selbst direkt keinen eigenen Garten, in dem ich jetzt so einen Wirbel aufbauen könnte, aber die Möglichkeit bestünde dennoch über Familie. Mir steht aber ein Balkon zur Verfügung. Was würdest du jetzt mit deinen bisherigen Erfahrung, aus dem Dir zur Verfügung stehenden Repertoire wählen um mir die enorme Energie zu „demonstrieren“? Sollte tatsächlich der Elemente Wirbel der „Kräftigste“ sein, würde ich diesen auch favorisieren . Wir können diesbezüglich auch gern dazu telefonieren / emailen.

    Mfg
    Steve

    • Christian sagt:

      Hallo Steve, deine Erfahrung zeigt dir zumindest, welcher Stein nicht unbedingt zu dir passt. Wir nutzen als Heilsteine und/oder MSQ-Heilsteine meist Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst. Auf Ruebezahlshop.de kannst viel zu Heilsteinen nachlesen, gute Seite.
      Also unser Blog ist nicht als FAQ-Bereich gedacht und viele Fragen werden im Shop selbst bzw. der Infothek dort auch beantwortet. Bitte bedenke generell, dass physische Größe „in Sachen Chemtrails“ nicht das Entscheidende ist, da wir von einer Resonanzwirkung sprechen. Es ist ähnlich wie bei einer Akkupunktur – Anstoß zur Selbstheilung, Energie wieder in Fluss bringen und mit Informationen unterstützen, darum geht es und noch um einiges mehr. Klar gibt es kleinere und größere Vorrichtungen und größere können oftmals (aber nicht immer) auch mehr. Dennoch sind selbst die mir bekannten richtig großen Anlagen wie die SHA im Vergleich zur Schweinerei am Himmel physisch gesehen geradezu winzig. Dennoch ist die Wirkung oft schon nach Stunden nach dem Aufstellen zu sehen und vor allem zu spüren. Also zur Größe und Wirkung: Mit 4Watt nach Kiew telefonieren via Skalarwellen sage ich nur. Hier ist die Größe nun wirklich nicht alles… Um ein Stück weit zu erkennen, worum es bei den MSQ-Produkten geht, empfehle ich dir hier nachzulesen: http://www.quant-vital.de/zur-wirkung-der-mein-seelenquell-produkte.html
      Mich erreichst du tagsüber meist auf 0331 6900914, siehe auch Impressum im Shop.
      Mit dem Elementewirbel machst du definitiv nix verkehrt, aber erwarte bitte keine sichtbare Wirkung auf den Himmel ohne verstärkende Hilfsmittel, außer vielleicht, du bist in den Bergen.

  11. Robin sagt:

    Ich finde es toll was heutzutage schon alles möglich ist auch mit dieser Einfachheit. Trotz meines Glaubens an eine Wirkung des oben dargestellten System bin ich nicht davon überzeugt, dass man damit die Lebensenergie ausreichend revitalisieren kann, um damit die DOR – Felder aufzulösen, welche den Chemtrails die Möglichkeit geben sich so lange am Himmel zu halten um ihn zu verdunkeln. Ich kann die Wirkung nachvollziehen, gerade weil ich auch Schaubergers Schriften gelesen habe. Jedoch reicht die Wirbelbewegung alleine nicht aus um die Energien ausreichend und vor allem in diesem Ausmaße zu harmonisieren und aufzuwerten um derartige Auswirkungen zu erzielen. Ich habe mir für diesen Zweck eine Akasha Säule bei OzOrgonite gekauft und konnte zuallererst gar nicht glauben wie stark diese wirkt. Es ist ein Instrument aufgebaut wie ein Chembuster nur finde ich das diese Methode in diesem Produkt erst so richtig zur Reife gekommen ist. Sie hat mir zwar eine Stange Geld gekostet aber wenn ich mir den effektiven Wirkungsbereich von mehreren Kilometern ansehe, den ich wirklich auch sehen kann, dann war sie mir jeden Cent wert. Wenn ihr mich fragt dann solltet ihr so eine Säule mal besichtigen und selbst hineinspüren.
    Hochachtungsvoll Robin

    • Christian sagt:

      Hallo Robin, danke für deine Erfahrungen. Schick gern mal Bilder.
      Schauberger und diese Wirbelstruktur rein theoretisch zu vergleichen ist wenig sinnvoll, meinst du nicht auch? Ohne praktischen Vergleich wirst du es nicht nachvollziehen können. Deine Säule kannst du mit so einem Elementewirbel übrigens koppeln! Es gibt hier also kein „besseres“ Werkzeug, nur verschiedene Wege und auch eigene Vorlieben, manchmal leider auch Dogmen.
      Kilometerweit ist uns seit Jahren das Mittelmaß – wir rechen eher in 10er-Schritten;) – und inzwischen koppeln wir mittels MSQ-Produkten zig Punkte miteinander, was die Reichweite und Wirksamkeit enorm steigert. Doch es ist immer ein Spiel auf Zeit: Wann sind genug Menschen erwacht und bereit zu handeln? Immerhin haben wir alle durch verschiedene Hilfsmittel etwas Zeit gewonnen, das schon einmal was.
      >> Himmelsfreund

    • Steve sagt:

      Hallo Leute,

      bin erst kürzlich durch Zufall auf Orgonit „Geräte“ gestoßen. Fakt ist, ich bin stark davon überzeugt, dass wir tatsächlich mit Chemtrails irgendwie fast tagtäglich belastet werden. Fakt ist ebenfalls, dass ich im Moment aber nicht daran glaube, dass „Chembusters“ oder „Orgonit Generatoren“ funktionieren und wir wirklich was dagegen tun können. Mir fehlt zwar die eigene Erfahrung dahingehend, aber bevor ich jetzt Zeit, Mühe und Geld in solche „Geräte“ durch Selbstbau / Kauf investiere, würde ich mich gern mal persönlich von deren Funktion / Wirkungsweise / Energiefeld überzeugen. Gibt es irgendwie die Möglichkeit mal einen Kontakt herzustellen, wo man das mal live vor Ort in Funktion sehen kann oder so ein Teil mal auszuleihen? Die Videos, die bei YouTube sind, reichen nicht dazu aus, mich von einer tatsächlichen Wirkungsweise zu überzeugen. Ich bin sehr skeptisch, aber lasse mich gern eines Besseren belehren. Wenn ich überzeugt bin, weil es tatsächlich sichtbar / spürbar ist, dann baue ich solche „Geräte“.

      Vielen Dank und Grüße
      Steve

      • Christian sagt:

        Hallo Steve, Orgonite werden in dem Beitrag doch gar nicht angepriesen und sind aus meiner Sicht bei weitem nicht so gut wie wirkungsvollere und dennoch sanftere, ganzheitliche Alternativen. Freut mich, dass du erkennst, dass am Himmel etwas nicht Natürliches passiert und deine Skepsis in Bezug auf Hilfsmittel kann ich nachvollziehen. Über eine Ausleihe können wir sprechen, schau dir vorher bitte aber diese Rubrik an: http://www.quant-vital.de/artikelliste/kategorie/erdheilung.html. LG Christian

  12. Gut, das ich das entdeckt habe. Deckt sich mit meinen Erkenntnissen in etwa ab. Ich experimentiere während der warmen Jahreszeit mit Doppelnegativrohren und anderem Wasser-in-Form-bring-gedöns. Eben nach schauberger-manier und mit den mir zur Verfügung stehenden mitteln. Zu dem Elementewirbel kann ich sagen, wenn man in auf der nördlicher Halbkugel rechts herum aufstellt, dann wird wohl hochstwahrscheinlich ein Prozess in Gang gesetzt, der etwas an die Umgebung abgibt. Im Falle des Wassers gibt dieses seinen Körper, seine Qualität (Schaubergers Qualigene), welche es im tiefen Erdreich aufbauen durfte, an die unmittelbare Umgebung ab. Mehr dazu zu lesen gibts auf http://ethischetechnik.blogspot.de. Wenn ich besagte Doppelnegativrohre in viel größerer Bauweise anfertigen könnte, dann hätte es vielleicht auch einen Effekt auf die breitere, höhere Atmosphäre, jedoch könnten besagte Rohre dann nicht sooo lange in Betrieb bleiben, da sich das schlechter werdende Wasser dann irgendwoher her (unmittelbare Nähe) neue Qualigene holen möchte. Sprich: Steht ein MEnschlein daneben ziehts ihm die Elektronen (das Körperhafte) aus dem Leib. mmmh…
    Liebe Grüße
    Paul Patzig von Mensch und Natur

    • Christian sagt:

      Hallo Paul, interessantes Blog hast du! Habe mir erlaubt, es in unsere Blogtipp-Liste reinzunehmen. Finde das mit den Doppelnegativrohren bei dir jetzt nicht, ebenso keine Suchfunktion. Der Wirbel balanciert insgesamt stets aus, wobei heftige Wetterlagen abgemindert werden können. Richtig gut ist er in Kombination mit „unseren“ Mein Seelenquell – Feldern! Das Thema Ionisierung im Wirbel habe ich dabei nicht ganz im Blick, spielt sicher einen große Rolle. ZU deinen Rohren: Es gibt Möglichkeiten, das Wasser permanent in Balance zu halten (sprich: DOR-frei). Da wäre ich an weiteren Feldversuchen interessiert! Melde dich bei Interesse bitte unter info@quant-vital.de. LG Christian

  13. […] Elemente-Wirbel: Chemtrails auflösen und die Atmosphäre harmonisieren […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *