Tag Archives: Gradido

Brexit – richtig oder falsch? Gradido, Natürliche Ökonomie

- zuletzt geändert am 21.November 2016

[…] Bernd Hückstädt’s Gradido enthält eine Fülle von Einsichten und Hoffnung, serviert auf eine Art, die zu ungewöhnlichen und erfrischenden Wegen einlädt, neue Möglichkeiten zu sehen. Seine Liebe zur Natur als sein Lehrer der Wahl geht über ihr metaphorisches Potenzial hinaus. Mit der Präzision eines Spot-Lichts fokussiert er die fatalen Fehler in den derzeitigen wirtschaftlichen Ansätzen. […]
Bill Veltrop (Vereinigte Staaten), Evolutionary Architect, Monterey Institute for Social Architecture

Gradido, Brexit und die eigentliche Systemfrage

Die Natur mit ihren wahrhaft logischen Gesetzen, eingebettet in eine göttliche Matrix, erlaubt es Milliarden von Wesen bereits über einen unfassbar langen Zeitraum, in Ko-Existenz zu gedeihen. Die natürliche Ökonomie des Lebens mit dieser Erfolgsgeschichte hinter sich,  erlaubt es als Lehrer ihren Schülern, interdisziplinär und nachhaltig in lebendigen, atmenden Strukturen zu denken und zu kreieren.
Das kann das heutige, auf primitivem Vorteilsdenken basierende Wirtschaftssystem mit dem Zins als treibendes Mittel und mit Krieg als vorübergehende „Lösung“, nicht einmal ansatzweise vorweisen. Dennoch schweigen sich die Mainstreammedien nach wie vor über den Gradido und andere, lösungsorientierte Konzepte und Modelle aus, in einer Zeit, in der die Welt solche dringend braucht. Allein daran erkenne ich, wem „das System“ dient, wenn es die Natur als Vorbild dermaßen ablehnt, dass es sich nicht einmal zu einer Grundsatzdiskussion bereit zeigt. Damit ist „das System“ der vorsätzlichen Widernatürlichkeit überführt und es bleibt die Frage: Was können wir selbst tun, als sich selbst als Teil der Natur begreifende Wesen?

Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Gradido – Vortrag beim Treffpunkt Erfolg

- zuletzt geändert am 21.November 2016
Gradido, Cover von einer Zeitschrift

Gradido, Cover von einer Zeitschrift

Die Natur ist das Vorbild für die Gemeinwohl-Währung Gradido, die nicht durch Schulden geschaffen wird, sondern durch Beiträge zum Gemeinwohl. Die Natürliche Ökonomie des Lebens kann die Wirtschaftsprobleme der heutigen Zeit lösen und weltweiten Wohlstand schaffen, in Frieden und in Harmonie mit der Natur.

Gradido ist ein internationales Forschungsprojekt und eine gleichnamige Gemeinwohl-Währung, mit dem Ziel, Frieden und Wohlstand für alle Menschen zu erreichen, in Harmonie mit der Natur. Gradido gibt Impulse, das weltweit tödliche Schuldgeldsystem schrittweise und friedlich in ein den Menschen dienendes Lebensgeld-Geldsystem zu transformieren. So wird es möglich, aus dem immer wiederkehrenden Teufelskreis von Kriegen, Crashs, Armut und Katastrophen auszusteigen und eine gesunde Welt aufzubauen, deren Wirtschaft dem Frieden und dem Wohle aller Menschen dient. http://gradido.net/wp/ Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Und ab in die nächste Runde

- zuletzt geändert am 31.Dezember 2015
Aquarell 'Wintersonne' (Anja Gerber, Potsdam 2014)

Aquarell ‚Wintersonne‘ (Anja Gerber, Potsdam 2014)

Was für ein Jahr! Höhen und Tiefen, Angebote von Licht und Dunkel dicht nebeneinander und teils ineinander verflochten wie noch nie. Dieses Trainingsjahr für das „neue Zeitalter“, so sehe ich für Anja und mich, hat ebenso deutlich gezeigt, was sich loszulassen und wofür es sich einzutreten lohnt. Oftmals schrieb ich über das Familiensystem und hier kann ich wiederholt nur sagen: Opfere absolute jede heilige Kuh auf dem Altar der Wahrheit, wenn es dich befreit. Nur über die Freiheit und die Liebe zur Wahrheit ist wahres Glück zu finden und kein noch so goldener Käfig der Erwartungen Anderer kann das überbieten. Continue reading →

1 Reply

Mach mit: Hop oder Top für Gradido im 8. Schweizer Bundesrat

„Liebe Gradido-Freunde  und liebe Mitmenschen, die an einer friedlichen Transformation des Geldsystems interessiert sind!

Wie schon in der Vorrunde zeichnet sich auch im Finale der Wahl des achten Schweizer Bundesrates ein total spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen ab.  Zurzeit ist Raffael Wüthrich auf einen Vorsprung von rund 4 % zurückgefallen. Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply