Tag Archives: Mein Seelenquell

Die Evolution der Gewässerheilung: Mutterwasser

- zuletzt geändert am 27.September 2016

Mit der Heilung der Gewässer – Flüsse, Seen und Meere – helfen wir Mutter Erde. Dafür findest du in diesem Beitrag geeignete Hilfsmittel und eine mentale Übung.

Anleitung für das Beschenken von Gewässern mit AHSG und MSQ-Produkten

Grundsätzlich besteht in der Anwendung die Gemeinsamkeit, dass sowohl die AHSG (Modell Vitalharmony) sowie bei den MSQ-Produkten für die Erd- und Gewässerheilung einmal aktiviertes Wasser seine Qualität weiter gibt. Somit kann mit vergleichsweise sehr geringem Budget schon viel für die Natur getan werden.

Der Effekt wird bereits in einem einfachen Wasserglas deutlich; einmal abgefüllt, verbleibt die Qualität sehr lange im Wasser und die übliche Verschlechterung, die durch Geruch und Geschmack nachvollzogen werden kann, tritt oftmals erst nach vielen Tagen ein. Dabei meine ich ein offen stehendes Gefäß. Im geschlossenen und lichtgeschützten Gefäß habe ich Monate stehendes AHSG- und MSQ-Wasser getestet und es für frisch befunden, ganz ohne teures Violettglas als Gefäßstoff. Continue reading →

1 Reply

Lebensqualität schenken – Mein Seelenquell und Dankbarkeit

- zuletzt geändert am 14.Februar 2016

Die Zeit der Einkehr ist auch die Zeit für die Seele. In dieser Zeit sehnen wir uns mehr denn je nach Frieden, Ruhe, innerer Harmonie und Urvertrauen. Diese Zeit lebt ganz besonders auch von der Energie des Schenkens und von Dankbarkeit. Mancher zelebriert es im Beisammensein mit seinen Lieben, mancher geht lieber ganz allein in der Natur sich besinnen.

Lebensqualität schenken mit Mein Seelenquell

Mein Seelenquell + Clipdealer 4661362, 6960614

Energie in Harmonie, das ist mein Auftrag und mein Versprechen an die Zeit, in der wir alle dies so sehr brauchen. Zuversicht für eine Wende im Weltgeschehen beginnt im inneren Vertrauen auf die eigene Kraft.

So erwarte ich hinter jeder Herausforderung auch stets mindestens eine Lösung, und so manifestiert es sich auch immer. Und eben dies ist auch meine Antwort auf Fragen wie „Macht dich dieses Wissen nicht verrückt?“ oder „Kannst du bei alledem noch ruhig schlafen?“: Ja! Und umso mehr ich mit Offenheit und Mut im Herzen eben den dringenden Fragen unserer Zeit auf den Grund gehe, umso mehr finde ich immer wieder eine einfache Wahrheit: Es ist möglich frei zu sein.

Nicht nur frei von offenbaren Zwängen, auch vom Zwang, sich mit Fragen zu beschäftigen, die auf einer Ebene liegen, wo Lösungen weder gewollt noch möglich sind. Wie mit einer Zwiebel muss man oftmals einige Schichten abtragen, bis man „radikal“ genug war und an die Wurzel des Themas gekommen ist. Dort ist dann die (Er-)Lösung klar erkennbar.
Es kann jedoch auch sehr gesund sein, mal gar nichts zu „Lösungen“ beizutragen und sich ganz einfach zu fragen: „Was fehlt mir, genau jetzt, hier und jetzt, um einfach nur zu SEIN?“. Die Antwort ist meist so einfach wie verblüffend. Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Zeilen für diese Zeit und Weihnachtsangebote

- zuletzt geändert am 20.November 2015

Von Herzen und mal wieder wie im „kleinen Channeling“ mit meinem hohen Selbst und meinem lieben Schreibkobold notiert, hoffe ich, dass dieser Beitrag auch dein Herz bewegen wird. Sei gesegnet!

So viele Erkenntnisse versucht mein Verstand seit einiger Zeit zu sortieren und was fast in Ordnung steht, bricht schon gleich wieder in ein unfassbares Durcheinander zusammen. So schreibe ich synchron dazu seit Monaten fast nichts mehr im Hinblick auf die Weltbühne. Wozu auch, in Zeiten altbekannter Parolen. Zu sehr scheint mir dort zu viel gesprochen und zu wenig zugehört.
Wir sind am Winterbeginn, also lauschen wir in unsere Herzen! Die sanften Melodien, die von diesem heiligen Ort in uns emporsteigen, segnen uns wahrhaftig und wappnen uns für den aufkommenden Wirbelsturm, der nur in seinem Auge seinen eigentlichen Zweck enthüllt. So lasst uns durch die Außenschicht ins Innere sehen!

Dieses Umschalten, dieser Switch – nicht Weg – ist weder leicht noch „vom System“ gewollt, so kann er nur wichtig und richtig sein. Auch oder gerade weil es im Außen mehr und mehr chaotisch ist und wir alle dringend lebensbejahende Energie brauchen, um in der sonnenarmen Zeit all den Herausforderungen in Ruhe und Kraft gegenüber zu treten, habe ich heute einen Rabatt für die kommenden Wochen aktiviert. Für alle Bestellungen bis zum 19. Dezember gibt es 10% auf alles. Das mal schon fast nur am Rande, weil dieser Newsletter/Beitrag noch mehr Botschaften bereit hält. Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Neues für Orgonit-Anwender: die Wirkung optimieren

- zuletzt geändert am 24.August 2015

Orgonite verbessern optimieren harmonisierenDas gab es schon mal vielleicht erinnerst du dich. Vor einer Weile hatte ich diese kleinen Aufkleber da, um Orgonite zu stabilsieren und die Wirkung zu verbessern. nach der Trennung vom Andrè hatte ich nach Alternativen gesucht und – eher zufällig – mit den von mir mit entwickelten MSQ-Produkten kam ich darauf, dass es ganz einfach ist. Denn die Produkte gibt es ja schon. Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Selbstbauanleitung für die Mutterwasser-Kartusche SEAFAIRY

- zuletzt geändert am 27.September 2016

Obwohl ich schon den Preis schon sehr günstig lege, hat der/die eine oder andere von euch vielleicht die Zeit, Lust und Ausrüstung, sich selbst eine Mutterwasser-Kartusche für die Gewässerheilung zu bauen. Darum habe ich eine kleine Anleitung dafür geschrieben.

Prinzipiell kannst du logischerweise jedes wirksam informierte Material verwenden, welches sich wie der AHSG um das Rohr herum fixieren lässt. Die Anleitung gilt also nicht nur für dieses spezielle Produkt.

Achtung, das Produkt ist nicht mehr im Sortiment. Alternativen findest du im Beitrag „Die Evolution der Gewässerheilung„. Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Das Licht in mir

- zuletzt geändert am 30.Januar 2015

Ich bin sicherlich nicht alleine mit der Feststellung, dass momentan alles gefühlt zäh und dunkel ist und die Menschen um einen herum mit Samthandschuhen angefasst werden müssen, sonst explodieren sie. Momentan ist zwar Merkurrücklauf, aber der kann das nicht alleine verursachen, denn da gehts zwar auch um Kommunikation, aber das geht drüber hinaus.

Gestern beim Abendbrot fiel es mir dann auch wieder ein, dass ich seit Monaten nicht mehr dankbar war, dass ich keine echte Freude mehr spüre, dafür aber dieses „Ich will mehr, ich kriege nicht genug, mir steht mehr zu“. Gerade vor allem mehr Sonne, mehr Freude, mehr Ruhe, mehr Geld, und überhaupt, wo ist unser Häuschen im Grünen. Aber nix da. Da kann ich mich hinstellen und trampeln wie ich will. Augen zu und durch? Hm, auch nicht so richtig gut, es plackt und zwackt mich  an allen Ecken und Enden. Außerdem fühle ich mich unter Druck gesetzt, alles nervt, ich will es weg haben. Ich kann diese grauen Regenwolken nicht mehr sehen.

Da hilft momentan nur eines: Besonnenheit, Geduld, aber auch Herzarbeit… In einer Internet-Gruppe habe ich nach etwas klagenden Beitrag den Hinweis bekommen, mich auf das zu fokussieren, was mir gut tut, was für mich einen guten Tag ausmacht. Also da gibts doch einiges… Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Informationsseite zu Mein Seelenquell online

- zuletzt geändert am 9.Januar 2016

Mein Seelenquell - Collage, Bild: quant-vital.deWenn du noch nicht von der Produktreihe „Mein Sellenquell“ gehört hast, lohnt es sich dort einmal herein zu schauen. Wir nutzen diese wundervollen Hilfsmittel seit 2013 und das in eigentlich allen Lebenslagen. Sei es für eine exzellente Wasserbelebung, hochschwingende Schutzfelder, Entstörung und Harmonisierung von Elektrosmog, das Schaffen eigener Kraftplätze oder für die Gewässerheilung und Erdheilung – die Möglichkeiten scheinen grenzenlos zu sein. Continue reading →

1 Reply

Urlaubsbericht aus der sächsischen Schweiz – Erdheilung und mehr

- zuletzt geändert am 25.Juni 2017
Blick auf eine Felsformation an der Elbe zwischen Rathen und Wehlen

Blick auf eine Felsformation an der Elbe zwischen Rathen und Wehlen

Kürzlich machten wir einen Kurzurlaub an der Elbe, in der sächsischen Schweiz. Es bot sich die schöne Gelegenheit, nicht nur eine unserer neuen AHSG-Kartuschen auszuprobieren, sondern auch speziell informierte Glasnuggets aus der Mein Seelenquell – Produktreihe ausgiebig zu testen. So konnten wir neben dem Genießen der wunderschönen Landschaft auch einiges für Gaja tun. Und wir erlebten eine wunderbare Überraschung.

Continue reading →

Beitrag kommentieren * Leave a reply
Verstärkung im Elemente-Wirbel: Doppelspirale und Doppelender-Kristall

Verstärkung der Wirkung und Reichweite im Elemente-Wirbel

- zuletzt geändert am 21.Juli 2016
Elementewirbel aus Bambusstangen, kombiniert mit MSQ Himmelsfreund XXL und einer MSQ DEVARA Xi für einen Wirkbereich von 50km Radius und mehr

Elementewirbel aus Bambusstangen, kombiniert mit MSQ Himmelsfreund XXL und einer MSQ DEVARA Xi für einen Wirkbereich von 50km Radius und mehr

Die Reichweite der einfachen Wirbelstruktur beträgt laut Erfahrungen und Berichten ca. 5-30km in die Breite sowie 5km in die Höhe und Tiefe (je der Radius). Dabei ist die Form des Feldes nach oben anders als nach unten aufgebaut. Für eine gezielte Wirkung auf Chemtrails braucht es fast immer eine Verstärkung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Elemente-Wirbel in seiner Wirkung zu verbessern. Einige stelle ich hier vor. Wie weit die Verstärkung / Reichweite vergrößert wird, hängt von den jeweils verwendeten Komponenten, vom Standort, vom Wetter, von der Tagesenergie, vom aktuellen Grad der Wettermanipulation, der geistigen Verbindung zum Hüter des Wirbels und anderen Faktoren ab. Angegebene Werte sind daher nicht als faktischer Richtwert, sondern als abgeleiteter Erfahrungswert zu verstehen.

In unseren Versuchen hatten wir bisher folgende Hilfsmittel (mit Wirkung) verwendet, mit Gesamtempfehlung durch Sternchen:

  • ***Doppelender-Kristall, umgewandelt zur Nullpunktantenne (gut bis sehr gut)
  • **Spezielle Wirbelspirale (sehr gut, leider sehr teuer)
  • *Chembuster (mäßig) – leider waren die eingebauten Kristalle ermüdet
  • *DRA Energiedraht + Fallrohr (mäßig)
  • **AHSG Harmonierohr (gut)
  • ***Doppelender-Kristall, umgewandelt mit „Mein Seelenquell“ – Qualität (sehr gut) -> ab September 2015 auch als Einzelprodukt „MSQ Himmelsfreund“ im Shop zu erhalten
  • ***MSQ DEVARA – exellente Basisharmonisierung für draußen, mit Wirkung bis zu den Wolken, wie es scheint nicht mal selten, aber optimal immer in Kombination mit dem Himmelsfreund

Weitere Möglichkeiten, die mir einfallen, wären der Urteilchenstrahler, das doppelte Lottchen und der CB mit dem Harmonie-Chip (Zorro-Zapper?), der Energiekegel sowie in der Geometrie des Wirbels selbst eingearbeitete, informierte Quarzmehle oder auch informierte Glaszellen.
Bezugsquellen zu den einzelnen Varianten findest du ganz unten.

Bergkristall-Doppelender (Foto: Christian Narkus) Doppelender-Kristall

Update: Ich empfehle nicht mehr, nicht speziell vorbereitete Kristalle den schädlichen Resonanzen in den „Wolken“ auszusetzen; zu schnell lassen diese die lieben Freunde ermüden. Fazit: Wir setzen nur noch MSQ Himmelsfreunde ein!

  • Platziere einen möglichst klaren Doppelender-Kristall, Bergkristall (Länge mindestens ca. 6cm und kann ruhig bis ca. 18cm oder länger sein) zentral im Wirbel.
  • Variante1: Optimal ist er horizontal in seiner Mitte mit dem „Ereignishorizont“ des Wirbels auf einer Höhe platziert. Dafür stellst du z.B. mehrere Tontöpfe übereinander, bis die passende Höhe erreicht ist.
  • Variante2: Beim Platzieren am Boden kannst du den Kristall halb in der Erde versenken und ggf. mit Quarzsand umgeben bzw. das Loch etwas weiter machen und mit Quarzsand auffüllen, in welchen du dann den Kristall halb versenkst.
    Das geht natürlich auch mit der ersten Variante, in dem Fall füllst du den obersten Topf mit Sand und stellst den Kristall dann halb versenkt hinein.
  • Achte darauf, dass die Kristall-Spitze nach oben zeigt, die sich „richtig“ anfühlt. Ab und zu kannst du das prüfen und ggf. die Ausrichtung umkehren.
  • Zu erwartende Verbesserungen:

    • Starke Ausrichtung eines starken Energiestrahls nach oben und unten,
    • sehr viel bessere Verbindung Himmel <-> Erde,
    • je nach Informierung weitere Zusatzwirkungen z.B. für die Wolken, den Niederschlag, Naturwesen, Umwandlung von Nanofasern und Giften, direkte Löschung schädlicher Informationen.

Kristall mit Mein Seelenquell => MSQ Himmelsfreund

Spezielle Variante, Umwandlung bringt neue Möglichkeiten, z.B. mehr Wirkung und Balancierung auch in schwierigen Fällen. Die Wirkung ist vergleichsweise immens sowie stabil. Wie auch die MSQ Devara verbindet sich der Himmelsfreund mit anderen MSQ-Produkten, so dass mehr und mehr ein wertvolles Netzwerk entsteht.

MSQ Himmelsfreund XXL

MSQ Himmelsfreund XXL

MSQ Himmelsfreund M

MSQ Himmelsfreund M

MSQ Himmelsfreund XXL und MSQ DEVARA Xi

MSQ Himmelsfreund XXL und MSQ DEVARA Xi

Elementewirbel aus Bambusstangen, kombiniert mit MSQ Himmelsfreund XXL und einer MSQ DEVARA Xi für einen Wirkbereich von 50km Radius und mehr

Elementewirbel aus Bambusstangen, kombiniert mit MSQ Himmelsfreund XXL und einer MSQ DEVARA Xi für einen Wirkbereich von 50km Radius und mehr

MSQ Himmelsfreund, versch. Größen (kleine Modelle)

MSQ Himmelsfreund, versch. Größen (kleine Modelle)


Doppelspirale für die Wirbelstruktur
Doppelte Wirbelspirale

  • Dieses Produkt verwenden wir schon länger nicht mehr, da wir mit neueren Möglichkeiten arbeiten, siehe oben.

Aufgebautes AHSG-Harmonierohr, Variante mit Sockelgefäß und Quarzsand-/Quarzmehlmischung AHSG Harmonierohr

  • Die AHSG – Aktivatoren für Energie zum Leben – sind speziell informierte Folien mit unglaublicher Wirkung.
  • Eine spezielle Anwendung des AHSG Vitalharmony, des stärksten Modells, ist in zusammengerolltem Zustand innnerhalb eines ganz normalen Fallrohrs zu wirken.
  • Dabei sorgt die Kodierung für eine Ausrichtung nach oben bzw. durch das Rohr, was den Fokus auf die obere Atmosphäre legt.
  • Folge einfach der Beschreibung und Anleitung, wie du sie online finden kannst – z.B. hier im Blog oder im quant vital – Shop (Links weiter unten).

Warum überhaupt den Wirbel aufstellen,
wenn es Rohre auch schaffen die Chemtrails zu erreichen?

  1. Das vom Wirbel aufgebaute Feld ist universell und geht in die Höhe und Breite, arbeitet mit vielen Wesen und Ebenen zusammen. Du kannst meditativ darin arbeiten, dich von zu Hause aus einklinken, Naturwesen einladen mitzuwirken – oder nutze das Feld einfach „nur“ für die tägliche Reinigung und Balancierung, Stärkung der Selbstheilungskraft und innere Ruhe. Seit dir bitte gewahr, dass wohl ähnlich wie bei z.B. der Orgontherapie oder der Quantenheilung durch das Auflösen von Blockaden durchaus auch gefühlt unangenehme Themen in dir hochkommen können – die wollen bearbeitet werden und das lohnt sich.
  2. Die Wirbelstruktur ist so natürlich wie es nur geht. Die Kraft ist ausgleichend und daher primär das beste Bindeglied zwischen deinem Vorhaben und der Umwelt.
  3. Manche Hilfsmittel, die hier als quasi Verstärker aufgeführt sind, haben das Potentiell auch ganz allein wunderbar zu wirken. Frage uns, wenn du darüber mehr wissen willst.
  4. Die Chemtrails, Nanofasern und dahinter wirkende Mechanismen sind nicht das eigentliche Problem, sondern ein der Angst unterworfener Teil der Menschheit mit seiner gefühlten Ohnmacht. Werden die Angst schürenden Felder rundherum harmonisiert. Genau das passiert durch den Wirbel und ganz besonders durch die Mein Seelenquell – Produkte, so hilft es,  Menschen sanft aber kraftvoll zu erwecken. Eine erwachte Menschheit kann fortbestehen und den „Feind“ in sich selbst überwinden – durch ihre eigene Transformation.

Licht und Friede seien mit dir. Kraft und Mut mögen dich leiten. Gutes Gelingen!

Links: Anbieter und weiter führende Informationen

MSQ – Produkte  und AHSG -> quant-vital.de

12 Replies

Leitungswasser oft nicht gesund – Filtern und Wasserbelebung

- zuletzt geändert am 30.April 2016

Eine Übersicht über die Filterung, Energetisierung / Belebung und die Lagerung von Trinkwasser. Dazu gibt es weitere Hinweise zu eigenen Versuchen und weiter führenden Artikeln zum Thema ‚Trinkwasser‘ – mit eigenen Erfahrungen untermauert. Der Beitrag ist recht lang geworden, es lohnt sich mit zum Ende zu lesen.

Wasser – Grundlage unseres Lebens. Aufbereitung, Energetisierung und Lagerung mit einfachen Mitteln.

Wasser ist H2=. Wasser hat ein Gedächtnis. Wasser hat ein eigenes Wesen. Wasseranomalien. Chemische Bestandteile, Sauerstoffgehalt, Struktur, Energie- und Informationsgehalt, Wasserkristalle, Klangwasserbilder. Allein diese Begriffe zeigen, welch komplexem Thema wir uns nähern, wollen wir ergründen, welche Qualitäten ein gutes Wasser braucht, um das eigene Heil und Wohl zu fördern, dem Leben zu dienen. Hier stelle ich vorrangig einige der mir (praktisch) bekannten Möglichkeiten vor, aus normalen Leitungswasser ein wertvolles Trink- und Nutzwasser herzustellen.

Physikalisch betrachtet brauchen wir es für den Erhalt der Stoffwechselprozesse und zum Ausleiten von Giftstoffen. Darüber hinaus spielt die In-Formation des Wassers eine bedeutende Rolle. Der Zusammenhang zwischen Wasser-Information und messbarer physikalischer Wasserbeschaffenheit wurde durch den Japaner Dr. Masaro Emoto (Wasserkristallbilder) wissenschaftlich nachgewiesen.

Wasser ist folgerichtig von zentraler Bedeutung für die Gesundheit. Fast alle gesundheitlichen Themen sind untrennbar mit diesen Verschlackungs- und Vergiftungszuständen, der Übersäuerung und der verminderten Sauerstoffversorgung verbunden.

Die Natur des Wassers – Wirbel und Spiralen

Wasserwirbel

Wasserwirbel

Hier möchte ich kurz auf das natürliche Bewegung des Wassers eingehen, wie sie vom Naturphilosophen, Wissenschaftler und Erfinder Viktor Schauberger („Ihr bewegt falsch“ – Implosion statt Explosion) ausführlich erforscht wurde. Wasser will fließen – doch nicht stur geradeaus. Es dreht sich naturgemäß beim Fließen stets ein, erzeugt Wirbel und Mäander, wodurch seine Lebendigkeit und (mechanische wie informative) Selbstreinigungskraft erhalten bleibt. In der Mitte eines Wirbel, im Nullpunkt gewissermaßen, werden (schädliche) Informationen gelöscht. Dieser Punkt sehr interessant, da beispielsweise durch Elektrosmog das Wasser auf seinem Weg zum heimischen Wasserhahn stark mit negativen Informationen belastet sein kann.

Verwirbeltes Wasser oder Wirbelwasser kommt nun eigentlich weder aus der Leitung noch aus der Flasche, also was tun? Es gibt einige Produkte auf dem Markt, die auf einfache Weise Wasser wieder „lebendig“ machen, indem sie es verwirbeln. Dabei unterscheide ich zwei Grundtypen: Durchfluss-Verwirbler für den Anschluss an den Wasserhahn und Aufsteck-Verwirbler für Wasserflaschen. Der Nachteil ist, wie ich finde, dass feinstofflich nicht optimierte Geräte dieser Art ihre deutlichen Grenzen bei der Wasserveredlung haben, auch wenn in diesem Bereich die Forschung natürlich auch weiter geht. Heutige Verwirbler für Bad und Küche etwa sind sehr klein und können auch durch Mehrfachanbringung in Serie den Effekt erhöhen.

Link:
Website des Pythagoras Kepler System (PKS) und der Schauberger-Nachlass-Verwaltung

Wasserkristallbilder zeigen: Wasser erinnert sich an Informationen

Wasser hat ein Gedächtnis und reagiert auf Schwingungen, auch auf Gefühle und Gedanken. Weil Bilder mehr als Worte sagen, gibt es hier zwei Aufnahmen von Wasserkristallen, aufgenommen von Dr. Masaru Emoto und veröffentlicht in seinem Buch „Die Botschaft des Wassers“. Das Wasser wurde während des Einfrierens mit verschiedenen Informationen in Kontakt gebracht – z.B. mit Musik beschallt oder es wurden bestimmte Gedanken darauf projiziert. Aus diesen Erkenntnissen folgt für mich die Bedeutung der feinstoffllichen Qualität des Wassers, denn was ich aufnehme, wirkt in mir – im Guten wie im Schlechten.

Anmerkung eines Lesers: „Was die Gedächtnis des Wasser betrifft- man muss es nicht so buchstäblich verstehen, dass ist ein Begriff der Wissenschaft, der von nicht Fachleuten falsch interpretiert wird.“

Wasserkristalle: Mozart

Wasserkristalle: Mozart

Wasserkristalle: Gebet

Wasserkristalle: Gebet

Wasserkristalle: Hitler

Wasserkristalle: Hitler

Die Wasseraufbereitung – Wasser grobstofflich filtern

Umkehrosmose unter der Küchenspüle installiert

Umkehrosmose unter der Küchenspüle installiert

Es gibt die Auffassung, es braucht das Wasser nur feinstofflich aufbereitet  zu werden. Die enthaltenen Gifte werden „deaktiviert“ und einfach vom Körper wieder ausgeschwemmt. Aus eigener Erfahrung stimme ich dem zu, solange das Ausgangswasser wirklich brauchbar ist. Bei einer Kontamination aber ist es wohl erst das beste, als erstes Toxine herauszufiltern. Am bekanntesten sind Aktivkohlefilter (mit gesinterteren Kohleblöcken) und Umkehrosmosefilter (Sedimentfilter und Kohlefilter inklusive ist sinnvoll). Erstere gibt es als Tischfilter und Durchflussfilter, letztere nur als Durchflussfilter, da sie nur mit ausreichend Wasserdruck funktionieren.

Die kleine Heimanlage im Bild filtert über 3 Stufen Schwebepartikel (Filterschwamm), Chemikalien (Kohlefilter) und letztlich auch die sehr kleinen Moleküle inkl. Chemikalien und Härtebildner (Osmosemembran) heraus. (Achtung, neuartige Bakterienstämme in Spanien (Info 2016/02) benötigen wohl sehr spezielle Filter, wie ich neulich erfuhr. )
Was dann heraus kommt, ist chemisch gesehen schon einmal ganz brauchbar, von ca. 99% aller enthaltenen Stoffe befreit. Kostenpunkt:
ca. 70 Euro ohne Rücklaufpumpe (Leitungswasser:Trinkwasser = 3:1) oder
ca. 140 Euro mit Rücklaufpumpe (Leitungswasser:Trinkwasser = 2:1).
Vergleicht man die Kosten pro Liter Wasser mit gekauftem aus der Flasche, wo man nicht mal sicher weiß, was alles drin ist, ist eine Osmoseanlage eine sehr gute Investition.
Dazu muss ich noch sagen, dass die Umkehrosmose dem Leitungswasser energetisch gesehen „den Rest gibt“ und auch durch das Fehlen von Mineralien eine Aufbereitung braucht. Das geht ganz einfach mit etwas gutem Salz. Dazu kann man eine vorbereitete Solelösung dem Trinkwasser zugeben oder, wenn man eine Echtzeitdurchfluss-Lösung nutzt, mit EM-Keramik oder Schungit dem Wasser wichtige Mineralien zufügen. Eine regelrechte Highend-Energetisierung und Informationsaufbereitung geht dann mittels spezieller Produkte, dazu mehr weiter unten.

Sehr speziell: Die Gefriermethode – Wasser und Schmutz trennen

Der Tipp kam von rumoro.de (>>). Dr. Gàbor Somlyai sagt in einem Video u.a., dass Leichtes Wasser, also Wasser ohne Deuterium, bei der Krebsbehandlung eine Rolle spielt:
Deuterium-reduziertes Wasser und seine Erfolge bei Krebs-Patienten -> Suche auf Youtube

Also das hat so nichts mit Deuterium bei der Kernfusion zu tun, hier ein Kommentar von rumoro.de, Albert: Das Wasser kommt natürlich in flüssigem Zustand als PURES Wasser vor (H2O), oder als NORMALES Wasser genannt Hydrodeuterium (HDO), als Wasser Isotop Deuterium (D2O) und als Schweres Wasser Isotop Tritium (D3O). Normalerweise sind alle diese Erscheinungsformen in einer Wasser-Mixtur vereint, in den Wolken wie auch auf Erden.
Diese intime Zusammensetzung des Wassers kann nur mit grossem technischem Aufwand zerteilt werden. Das Destillieren, Filtern, Kochen und Levitieren-Magnetisieren lassen diese Wasser-Mixtur immer unberührt und nur die gelösten Mineralien und Stoffe werden dabei einigermassen behandelt. Der Methode des kontrollierten Einfrierens des Leitungs- oder eben Brunnen- und Quellenwassers gelingt es das Deuterium bis zu 80% zu entfernen. 

Interessanterweise scheint diese Methode auch dafür geeignet zu sein, schlechtes Ausgangswasser z.B. aus Schnee aufzubereiten. Zumindest habe ich das einige Male selbst probiert und das Wasser hinterher getrunken – es roch frisch und schmeckte recht gut, während das Ausgangswasser dagegen wie Hunderotz daherkam.

Ein hochwertiges „leichtes Wasser“, ohne Deuterium, in 2 Stufen selber herstellen

Vorbereitung:

  • Du brauchst zwei Behälter – Flaschen oder Krüge – und einen Kühlraum (Kühlfach im Gefrierschrank, Balkon bei Minusgraden). Optional sind Stifte, die auf der Flasche schreiben und am besten wasserfest sind (CD-Marker geht prima).
  • Die Krüge müssen senkrecht ins Kühlfach passen und auch bei Flaschen ist das sehr hilfreich.
  • Markiere die Behälter mittels passend – Nummer 1 bei 1/5 von oben – abzüglich Luftraum – Nummer 2 bei 3/4 von oben abzüglich Luftraum. Da die Wassermenge für Nummer 2 erst nach Abschluss der Phase 1 klar ist, markierst du da halt erst bei Anlauf von Phase 2, und zwar bei 1/4 der Wassermenge, die dann mit dem Wasser aus Phase 1 eingefüllt wurde.
  • Ach so, mit dem Lineal wird es nicht so genau, wenn es kein Krug oder Laborbehälter mit absolut geraden Seitenwänden ist. (Du kannst auch mittels Wassermengenabgleich aus einem Messbecher die Mengen vorher abfüllen und dann markieren.)
    Darum markierst du am besten wie folgt:

    • Erst einmal markierst du Nummer 1 dort, wo Wasser und Luftraum sich abgrenzen (etwa 5/6 Füllstand).
    • Dann nimmst du einen Messbecher und füllst dort den Inhalt des Wassers aus Nummer 1 hinein. Nun teilst du die Menge durch 5 und befüllst Nummer 1 mit 4/5 des Inhalts aus dem Messbecher, dort kommt die Markierung für Phase 1 hin.
    • Für Nummer 2 in Phase 2 machst es auch so, nur ist der Markierungspunkt diesmal mit der Wassermenge aus Phase 1 zu ermitteln. Es bei Nummer 2 nicht 4/5, sondern es ist 1/4 zu markieren.

Phase 1:

  1. Fülle das Ausgangswasser – in der Regel Leitungswasser – so in eine Flasche, dass 1/6 Luftraum bleibt. Im Krug sollte es auch nicht ganz voll werden, sonst schwappt Wasser beim Zuschieben des Kühlfachs schnell darüber.
  2. Wenn sich 1/5 Eis im Behälter Nummer 1 gebildet hat, den flüssigen Anteil für Phase 2 abgießen und das Eis auftauen und entsorgen (enthält Deuterium und andere Schadstoffe)

Das kleine Problem ist also das exakte Abmessen des einen Fünftel Eismenge. Ich habe es nicht so genau gemacht und es hat gut geklappt. Außerdem ist mir nicht ganz klar, wie das Verhältnis Wasser/Eisvolumen dazu exakt gerechnet wird; Eis hat eine viel kleinere Dichte als Wasser und dann gibt es noch die Anomalie bei 4°C.

Weiter zur 2. Phase:

  1. Das in der ersten Phase erhaltene Wasser wird nochmals eingefroren.
  2. Bei 3/4 Eisgehalt wieder abgießen, doch diesmal schüttest du das Wasser weg; es enthält Schmutz, Salz, Pestizide und eventuell Schwermetalle. Interessant war bei meinen Versuchen, dass der Rest einfach nicht mehr gefrieren wollte oder es verdammt lange dauerte.
  3. Das Eis auftauen und trinken.

Hier handelt es sich meiner Ansicht nach um eine weitere Anomalie des Wassers. Seine ihm eigene Intelligenz erlaubt uns, Schadstoffe ganz einfach zu entfernen. Dazu eine Anmerkung eines Lesers: „Es ist einfach eine Eigenschaft von Kristallbildung unter bestimmte Bedingungen alle Fremdstoffe (Bakterien,Schadstoffe ,also alles was nicht Wasser ist) werden einfach aus dem Kristallgitter des Wasserkristalls ausgedrückt. Es existiert, übrigens, um die 40 verschiedenen Zuständen von Wasser.Es ist keine Anomalie des Wassers -das ist allgemein für alle wachsende Kristalle gültig- so macht die Industrie saubere Kristalle für Solarzellen aus dem Quarz .“

Dieses deuteriumfreie Wasser ist hervorragend zur “Entschlackung“ des Körpers geeignet und zudem ein perfektes Tafelwasser, soweit die Infos aus dem Internet. Aus einem Liter Leitungswasser bleiben letztendlich nach Phase 2 ungefähr 1/4 bis 1/3 bereinigtes Wasser übrig, und dieses ist meiner Einschätzung nach hervorragend für die weitere Wasserlebung geeignet.

Wasser grobstofflich zu filtern allein genügt nicht, dabei bleibt es natürlich. Und die Gefriermethode ist umständlich und damit nur für kleinere Mengen interessant. Da Wasser Informationen aufnimmt und wieder abgibt gibt, mag man sich oft gar nicht vorstellen, was dem Wasser auf seinem Weg vom Wasserwerk bis zum heimischen Wasserhahn so alles begegnet: Wechselspannungsfelder, geopathische Zonen, der ganze Straßenlärm, sogar menschliche Gedanken und Gefühle… all diese Dinge beeinflussen das Wasser genauso wie der einfache physikalische Umstand, dass es unter Druck steht und damit seine lebensfördenden Eigenschaften mehr oder weniger verliert.
So schmeckt es dann meist auch aus dem Wasserhahn weder lebendig noch macht es Lust auf mehr, aber genau das – wie beim Quellwasser – ist ja der Punkt. Der Körper sagt einem schon, welches Wasser gut ist, ganz gleich der wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu.
Also entweder gönnt man sich hier sehr teure Wasserfilter samt energetischer Verbesserung oder rüstet selbst auf, mit hohem Effekt, aber weit geringeren Kosten. Wie das geht, zeige ich dir.

Wasserbelebung mittels Verwirbelung: Wirbelwasser

Stehendes Wasser, insbesondere wenn es unter Druck steht wie unser Leitungswasser, ist ganzheitlich betrachtet tot. Ihm fehlt die „Spannkraft“, die Vitalität, und die meisten von uns können sehr wohl zwischen Leitungswasser und Quellwasser unterscheiden (Raucher haben es da schwerer). Auch wenn wir Wasser nicht filtern, können wir ihm seine Lebendigkeit durch einfache Methoden zurück geben.

Bevor ich andere und für mich bessere Methoden kennen lernte, nutzte ich so einen „DevaJal“-Aufsatz, den man einfach zwischen zwei Wasserflaschen schraubt (siehe Bild rechts, das kleine blaue Ding unten). Dabei wird eine Flasche etwa zur Hälfte befüllt, dann wird diese nach oben gedreht durch eine leichte Drehbewegung ins Wirbeln gebracht. Das Wasser läuft in einem Wirbel dann in die (noch leere) untere Flasche. Als Durchflussverwirbler gibt es spezielle Aufsätze für Dusche und Wasserhahn, wie den Martin-Verwirbler.

Es macht viel Spaß, so einem Wasserwirbel zuzusehen. Leichter nachvollziehbarer geht Wasserbelebung nicht, und diese Methode fördert meiner Meinung nach das Grundverständnis für viele Vorgänge in der Natur.Wie Mäander sich bilden, kann man sogar im Abfluss der Badewanne ansehen: es dreht sich nur so ein, das Wasser, es will lebendig und voller Freude fließen! Die Natur mag gerade Wasserstrecken und rechte Winkel nicht und so wirst du diese wohl nur in von Menschen gebauten Leitungen finden.

Filmtip: „Die Natur kapieren und kopieren

Extremverwirbelung mit dem Aqua Lyros

Der Nachfolge des beliebten GIE-Aktivators namens Aqua Lyros® ist ein echter Hammer, doch leider passt er nicht in jede Wohnung, weil er in die Hauptleitung integriert wird. Ein besseres Wasser habe ich aus der Leitung bis zur den MSQ-Produkten noch nicht erlebt, leider ist das Ganze nicht ganz billig. Was man so über seine Wirkungen und die verschiedenen Anwendungen lesen kann, was Kunden berichten, klingt auf jeden Fall beeindruckend. Es gibt kleine (für Privathaushalte) wie mehr als mannshohe Modelle, mit denen ganze Kommunen mit gesundem Wasser versorgt werden. Das Besondere an diesen Aktivatoren ist einmal, dass sie sehr viele Technologien in sich vereinen und zum anderen völlig wartungsfrei sind – ein Anschaffung für’s Leben. www.aqua-lyros.de

Der direkte Weg: Veränderung der Wasserstruktur und -Frequenzen durch rein feinstoffliche Veränderungen

Verwirblung kann viel, aber nicht alles und geht die Qualität durch Verwirbelung auch ohne Wasserwirbler? Es geht. Ich stelle mir das so vor, dass der gewünschte Endzustand eines lebendiges, die Gesundheit fördernden Wassers bestimme Parameter hat, welche auch direkt „einprogrammierbar“ sind. Ebenfalls kann die Nullpunktenergie im Zentrum des Wirbels, wo eine Selbstreinigung stattfindet, quasi simuliert werden. Das hat schon einige Vorteile, denn das braucht weniger Platz und nicht einmal Wasserdruck, funktioniert quasi wie das Kopieren einer CD, wobei das Quellmedium hochwertiges Wasser ist oder eine Art Blaupause: Wasser, wie es sein soll.

Urteilchen-Glaskörper

Urteilchen Haussegen

Urteilchen Haussegen

Nicht lange nach dem Erwerb eines „eClypsi“ fand ich ich eine Webseite über die sog. „Urteilchen“ – Glasprodukte, die laut Hersteller „auf subatomarer Ebene verändert“ wurden, um eine bestimmte Energie auszustrahlen. Das Urteilchen „MED“ ist gut, um Heilwasser herzustellen. Das Wasser ist sehr weich und angenehm. So konnte ich einmal eine Zahnfleischentzündung mit dem Heilwasser einige Tage lang (bis zur OP) prima lindern, allein durch mehrfaches täglichen Trinken eines Glases mit dem Heilwasser. Das EClypsi haben wir übrigens dann verschenkt.

Heilsteinwasser

Heilsteine bieten eine recht bekannte und gute Methode, das Wasser energetisch aufzuwerten.
Meine Lieblinge unter den Heilsteinen für die Wasserbelebung sind Bergkristall, Orangencalzit (gut für die Zähne) und Schungit (reinigend).

AH / AHSG Aktivator und Harmonisierer

AH - Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben

AH – Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben

Nach einem Testlauf von mehreren Monaten (Start: Spätsommer 2010) hatte der Aktivator so einiges andere Helfer im Haushalt abgelöst und ist auch unterwegs immer dabei. Grund ist zum einen die enorm kurze Einwirkzeit die nötig ist, um Wasser bestens zu informieren – schädliche Informationen werden dabei gleich gelöscht – das wirklich gute Preis-/Leistungsverhältnis sowie die verschiedenen Formate. Das visitenkartengroße Modell ist prima für die Brieftasche, das A4-Modell harmonisiert nach jedem Einkauf erst einmal deren Inhalt – z.B. mit dem Effekt, dass Obst und Gemüse länger frisch halten.
>AHSG – Aktivatoren und Harmonisierer für Energie im Shop

Mein Seelenquell – ein neues Zeitalter

Seit 2013 wird diese Produktreihe in die Welt gebracht und seit dem erfreuen die preiswerten Produkte immer mehr Menschen. Über die fantastisch wirksame Wasserbelebung weit hinaus gibt es inzwischen verschiedene Möglichkeiten, diese wunderbare Energie zu nutzen – zum Beispiel als Kristallanhänger, Raumharmonisierer und Wasserbelebung für Haushalt, Garten und Wohlbefinden. Auch werden die Formate stetig weiter entwickelt – für den Außeneinsatz oder für die Entstörung von Handys und anderen technischen Geräten beispielsweise. Die Vielseitigkeit ist enorm und das Preis-/Leistungsverhältnis ebenfalls sehr gut.

MSQ Unterleger für Getränke

MSQ Unterleger für Getränke

MSQ AQUA TAPE - Wasserbelebung

MSQ AQUA TAPE

MSQ AQUA LIVATI

MSQ AQUA LIVATI

> Schnellinfo MSQ-Produkte

Nullbudget: Wasserbelebung mit kosmischen Symbolen

Auch mit den kosmischen Symbolen nach Stelzl hatten wir uns schon befasst und eine Weile praktisch im Einsatz. Trotz guter, dauerhafter Wirkung ist uns die MSQ-Qualität lieber, das ist natürlich wie bei allem Geschmackssache.

Kosmische Symbole: Eine praktische Einführung

Lebendiges Wasser lagern

Wie ich im Beitrag „Violettes Glas, Biophotonen und die Lagerung von Wasser“  schon schrieb, ist es relevant zu wissen, wie man die guten Eigenschaften von Wasser auch vor schädlichen Einflüssen schützen kann. Denn schließlich will man, nachdem man aus energiearmem und muffigem Leitungswasser endlich ein frisches Wellness- oder Powerwasser hergestellt hat, diese Eigenschaften auch konservieren – zumindest eine Zeitlang.

Da ich es einfach mag, hier meine Liste an praktisch erprobten Möglichkeiten:

  • AHSG Klebeetiketten – einfach auf Wasserbehälter kleben, leider nicht abrieb- und wasserfest, doch die Wirkung ist gut.
  • MSQ Aqua Pad. Aus den Problemen beim AHSG hatte ich gelernt und ein praktischeres Format entwickelt: abriebfest, wasserfest, sogar im Garten einsetzbar. Wird auch aufgeklebt und hält so die Wassergüte permament hoch.
  • Damit sind für mich spezielle Flaschen z.B. aus violettem Glas überflüssig geworden. Dennoch haben diese ihre Berechtigung, zumal das Wasser darin nicht veralgt.
  • Weiterhin gibt es speziell geformte Gefäße, in welchem das Wasser dauerhaft levitiert und damit aktiviert bleibt. Was ich bisher fand, war teuer und ziemlich unhandlich, doch die Erkenntnisse, welche zu solchen Produkten führen, finde ich sind faszinierend.
Kommentare deaktiviert für Leitungswasser oft nicht gesund – Filtern und Wasserbelebung